Polizei musste Kuh aus Salzburger Almkanal retten

Unglückliche Lage

Polizei musste Kuh aus Salzburger Almkanal retten

Wie die Kuh in das Gewässer gestürzt ist, ist noch unbekannt. Die Feuerwehr und die Polizei mussten ausrücken.

Fast eineinhalb Stunden haben sich in der Nacht auf Donnerstag Feuerwehr und Polizei in der Stadt Salzburg bemüht, eine Kuh zu retten, die in den Almkanal gefallen war. Schließlich gelang es den Helfern, das schon völlig erschöpfte Rind zu einer Ausstiegsstelle zu führen, wo sie es mit Mühe an Land befördern konnten.

Wie die Kuh ins Wasser gelangt war, ist nicht bekannt. Wegen der hohen Einfassung des künstlichen Gewässers konnte sie nicht mehr heraus. Die Feuerwehr sicherte das Tier mit einem Strick und führte es schließlich in einen Zufluss, in dem sich etwas weiter oberhalb die Ausstiegsstelle befand. Mit viel Mühe konnte die Feuerwehrmänner und Polizisten das Tier schließlich herausziehen. Der Besitzer des Tieres konnte ausgeforscht werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten