fahrradunfall_apa

Salzburg

Radfahrer prallte beim Telefonieren gegen Auto

Artikel teilen

Da er beim Fahren telefonierte, kam ein Radler auf die falsche Fahrseite, prallte gegen ein Auto und verletzte sich schwer.

Das Telefonieren während des Radfahrens ist am Montag in der Stadt Salzburg einem 57-jährigen Serben zum Verhängnis geworden. Der Pedalritter kam durch die Ablenkung im Bereich des EM-Stadions auf die linke Straßenseite und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto, wie die Sicherheitsdirektion Salzburg mitteilte.

Der Radfahrer wurde gegen die Windschutzscheibe des Autos geschleudert, das von einem 43-jährigen Deutschen gelenkt wurde. Dabei zog sich der Serbe schwere Verletzungen zu. Er wurde nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz in das LKH eingeliefert. Am Pkw entstand erheblicher Schaden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo