Kohlmarkt

8,4 Millionen

So wächst Österreich

Einwohnerzahl stieg um 4,6 Prozent - Graz und Eisenstadt mit Top-Zuwächsen.

Österreich im Statistik-Check: Laut aktuellen Untersuchungen sind wir derzeit exakt 8,401.940 Millionen, sind im Schnitt 41,8 Jahre alt, wohnen am liebsten in großen Städten und wollen aus ländlichen Gebieten eher weg. Die aktuelle Registerzählung der Statistik Austria zeigt aber auch: Auch für Ausländer wird Österreich immer interessanter. Schon heute lebt fast eine Millionen Menschen mit nicht-österreichischer Staatsangehörigkeit bei uns. Der Überblick:

  • Im 10-Jahres-Vergleich stieg die Zahl der Ausländer in Österreich um gut ein Drittel auf nun 939.987. Der absolute Spitzenplatz geht dabei an die Deutschen.
  • Fast 150.000 haben ihren Wohnsitz inzwischen zu uns verlegt. Lieblingswohnorte: Wien und Tirol. Allein an den Unis hat derzeit jeder zehnte Student einen deutschen Pass. Daher wundert auch nicht: Die Deutschen bleiben meist nur eine gewisse Zeit in Österreich (siehe Top 10).
  • Am allerliebsten wohnen wir zwar immer noch in Wien, aber: In Graz gab es in den letzten zehn Jahren die größten Zuwächse. Auch total beliebt: Eisenstadt (+15,6 %), Wien-Umgebung (12,7 %), Korneuburg (+10,7 %) und Rust (+10,6 %).
  • Ganz anders dagegen die Situation in Judenburg und Leoben: Mit 7,5 % schrumpfte hier die Einwohnerzahl so stark wie sonst nirgendwo. Und: Einzig in Kärnten ging die Zahl der Einwohner zurück. Allerdings nur um 0,6 % (siehe Tabelle).
  • Fest steht auch: Wir werden immer älter. Unser Durchschnittsalter liegt derzeit bei 41,8 Jahren. Im Schnitt sind wir damit in den letzten zehn Jahren um 2,2 Jahre älter geworden. Die Zahl der über 65-Jährigen ist sogar um 20,2 Prozent gestiegen.

2030 sind wir dann schon neun Millionen

Kein Ende des Bevölkerungswachstums: Laut aktuellen Prognosen der Statistik Austria wird Österreich von jetzt an jedes Jahr wachsen: Schon 2020 werden 8,7 Millionen Menschen bei uns leben, und 2030 werden wir sogar die 9-Millionen-Marke knacken!

Aber damit noch nicht genug: Zwanzig Jahre danach sind wir schon 9,3 Millionen, 2075 voraussichtlich 9,4 Millionen! Und die Zahl der über 75-Jährigen wird sich bis dahin verdoppelt haben.

D. Müllejans

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten