150-Meter-Sturz: Skitourengeher schwer verletzt

Ins LKH Judenburg geflogen

150-Meter-Sturz: Skitourengeher schwer verletzt

Ein Skitourengeher ist am Neujahrstag am obersteirischen Greim in den südlichen Wölzer Tauern in St. Peter am Kammersberg im Bezirk Murau schwer gestürzt.

St. Peter am Kammersberg. Nachdem er kurz bewusstlos war, rief er selbst seinen Bruder mit dem Mobiltelefon an und machte andere Tourengeher auf sich aufmerksam. Der 49-jährige Obersteirer wurde per Seil gerettet und mit dem Hubschrauber in das LKH Judenburg geflogen.

Der Wintersportler aus dem Bezirk Murau war laut Aussendung der Polizei gegen 8.45 Uhr aufgebrochen und rutschte in der vereisten Aufstiegsspur aus. Er stürzte rund 150 Meter einen vereisten Hang hinunter und stieß gegen einen Baum, wobei er sich schwer verletzte.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten