Grazer feuert auf 53-Jährigen: Festnahme

Streit an Tankstelle

Grazer feuert auf 53-Jährigen: Festnahme

21-jährigen gefällt Fahrstil eines Pkw-Lenkers nicht – er schießt ihn bei Tankstelle mit CO²-Pistole an.

Mitte Jänner schoss ein 21-jähriger Grazer auf einen Pkw-Lenker, weil er mit dessen Fahrstil nicht einverstanden war. Ein Streit eskalierte und der junge Grazer zückte eine CO²-Pistole, feuerte und traf den 53-jährigen Kontrahenten am Oberschenkel. Der mutmaßliche Täter konnte mit seinen drei Freunden flüchten.

Aufgrund eines Lichtbildes des Fluchtfahrzeuges konnte der Zulassungsbesitzer rasch ausgeforscht werden, wie die Polizei Steiermark meldet. Die drei Voitsberger, die den 21-Jährigen begleitet hatten, kamen nach Aufforderung zur Polizeiinspektion Voitsberg und wurden zum Sachverhalt vernommen. Der 21-Jährige blieb unauffindbar.  Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Festnahme des Tatverdächtigen sowie die Durchsuchung seiner Wohnung an.
 
Bei der Durchsuchung der Wohnung konnte Diebesgut von mindestens zwei Einbruchsdiebstählen sichergestellt werden, schreibt die Polizei in ihrer Aussendung.
 
Am Dienstagnachmittag nahmen jetzt Beamte der Polizeiinspektionen Graz-Schmiedgasse und Graz-Sonderdienste den 21-Jährigen im Gebäude des Arbeitsmarktservice Graz-Ost wahr und nach einem kurzen Fluchtversuch fest. Bei der nach der Festnahme erfolgten Personensdurchsuchung stellten die Beamten Suchtmittel (Marihuana und Speed) sicher. 
 
Bei seiner später durchgeführten Vernehmung gab der Verdächtige an, dass er sich die ganze Zeit bei Freunden versteckt gehalten habe, zu den Einbruchsdiebstählen zeigt er sich nicht geständig. 
 
Nach Abschluss der Vernehmungen wird der Tatverdächtige in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten