Betrieb aufgenommen

Section Control auf A2 bei Graz

Auf der A2, im Baustellenbereich zwischen Gleisdorf West und Laßnitzhöhe, ist heute die Section mit leichten Verzögerungen in Betrieb gegangen.

Ursprünglich hätte die Geschwindigkeitsüberwachung bereits Anfang Juli starten sollen, aber technische Probleme hatten den Start verzögert. Die Anlage bleibt bis Ende November, dem geplanten Abschluss der Sanierungsarbeiten, im Einsatz, so die Asfinag.

Section Control hat sich bewährt
Nachdem im vergangenen Sommer die Richtungsfahrbahn nach Wien gesperrt war, ist es in diesem Sommer die Strecke Richtung Graz. Der Verkehr wird auf rund 5,5 Kilometern im Gegenverkehr geführt. Wegen der geringen Straßenbereite herrsche eine höhere Unfallgefahr, der mit einer Beschränkung von 80 km/h sowie der Überwachung durch die "Section Control" begegnet werde, erklärte die Asfinag in der Aussendung. Der Einsatz der Messung, die nicht punktuell, sondern die Durchschnittsgeschwindigkeit auf einer längeren Strecke misst, habe sich im Vorjahr bewährt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten