rafting

Ertrunken

Vermisste tot in der Salza gefunden

Die Frau war vergangenes Wochenende aus einem Rafting-Camp verschwunden.

Eine 21-jährige Studentin aus Salzburg, die am Wochenende aus einem Rafting-Camp in der Obersteiermark verschwunden war, ist am Montag tot in der Salza gefunden worden. Die junge Frau dürfte ertrunken sein. Eine gerichtliche Obduktion soll die genaue Todesursache klären.

Die Studentin war gemeinsam mit Freunden in dem Camp in Palfau (Bezirk Liezen) und feierte in der Nacht auf Samstag den Geburtstag ihrer Schwester. Gegen Mitternacht wurde die Salzburgerin von ihren Freunden das letzte Mal gesehen. Eine Suche durch Einsatzkräfte am Samstag und Sonntag brachte vorerst keinen Erfolg. Am Montag gegen 15.00 Uhr entdeckten Rafter schließlich rund vier Kilometer flussabwärts die Leiche der jungen Frau.

Bei der Toten handelt es sich um die Tochter der Salzburger Landtagsabgeordneten Heidi Reiter (Grüne).

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten