Feuerwehr Wien

Fürstenfeld

Zwei Verletzte bei Wohnungs-Brand

Teilen

Zwei Personen erlitten bei Löschversuch Rauchgasvergiftungen.

Durch am Herd vergessenes Kochgut ist es am Montagabend in Fürstenfeld zu einem Brand in einem Mehrparteienhaus gekommen. Die Wohnungseigentümerin und ein helfender Nachbar wurden bei den Löschversuchen verletzt.

Esen am Herd vergessen
Die 59-Jährige hatte laut Polizei gegen 19.30 Uhr Essen gewärmt, sich dann vor den Fernseher gesetzt und auf das Kochgut vergessen. Als sie Brandgeruch wahrnahm und in die Küche eilte, standen Dunstabzug und Küchenkasten bereits in Flammen. Die Frau versuchte noch, das Feuer mit Wasser zu löschen, musste aber wegen Atemnot aufgeben. Sie lief in das Stiegenhaus und rief um Hilfe. Der 49-jährige Nachbar der Frau holte einen im Stiegenhaus montierten Pulverlöscher und startete einen weiteren Löschversuch. Nun traf auch die Feuerwehr ein, die den Küchenbrand endgültig unter Kontrolle bringen konnte.

Die 59-Jährige und ihr Nachbar erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden vom Roten Kreuz ins LKH Fürstenfeld gebracht, wo sie zur Beobachtung stationär aufgenommen wurden.

Fünf Verletzte bei Brand in Kapfenberg

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo