Rettung_APA

Falscher Vorwand

Steirerin von Ex-Freund vergewaltigt

Eine 20-jährige Obersteirerin ist Montagfrüh vermutlich von ihrem Ex-Lebensgefährten und dessen Freund in Knittelfeld vergewaltigt worden.

Der Ex-Freund (22) hatte in seiner Wohnung zusammen mit seinem Komplizen (21) auf die Frau gelauert. Nach der Tat warfen sie die 20-Jährige aus der Wohnung. Diese rief ihre Schwester um Hilfe, die die Rettungskräfte verständigte. Der 21-Jährige wurde von der Polizei festgenommen, der Ex-Freund konnte noch nicht gefunden werden.

Stundenlang von zwei Männern mißbraucht
Die beiden Männer aus Knittelfeld stehen laut Polizei im Verdacht, die Frau Montag gegen 0.30 Uhr unter dem Vorwand, noch einmal über die abgebrochene Beziehung sprechen zu wollen, in die Wohnung des 22-Jährigen gelockt zu haben. Nach ersten Aussagen der 20-Jährigen sollen die Männer über sie hergefallen und sie "abwechselnd oder gemeinsam" bis gegen 4.15 Uhr sexuell missbraucht haben.

Komplize geständig, Ex-Freund flüchtig
Die Frau, die leicht verletzt wurde und einen Schock erlitten hatte, wurde ins LKH Judenburg gebracht, die Klinik alarmierte die Polizei. Einer der vermutlichen Täter, der 21-jährige Komplize, wurde fest genommen. Er ist geständig, mit der Frau sexuelle Handlungen gehabt zu haben, die aber seiner Aussage nach mit Zustimmung der Frau erfolgt seien. Der 22-jährige Ex-Freund wurde noch nicht dingfest gemacht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten