Schwerer Verdacht:

Taxler in Wien
ein Serien-
Vergewaltiger?

Ein abgeurteilter Vergewaltiger könnte weitere Opfer missbraucht haben.

Er ist erst vor wenigen Tagen wegen Vergewaltigung von zwei Discobesucherinnen (18) zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden. Doch jetzt gehen die Ermittler davon aus, dass der türkische Taxilenker Ali M. (59, Name geändert) weitere Opfer sexuell missbraucht hat. Er könnte ein Serien-Vergewaltiger sein.

Schon während des Prozesses kam es zum Paukenschlag. Eine Zuschauerin hatte sich bewusst die Verhandlung angesehen, weil sie vor Jahren ebenfalls auf der Rückbank eines Taxis missbraucht worden war. Sie erkannte in dem Angeklagten ihren Peiniger von damals wieder, erstattete Anzeige. Diese dritte mutmaßliche Vergewaltigung wird gesondert vor Gericht verhandelt werden.

Vorgegangen ist Ali M. immer nach derselben Methode. Er sammelte seine angetrunkenen Opfer vor der Disco U 4 ein, bot sich an, sie heimzubringen. Doch dann nutzte er die Wehrlosigkeit seiner Fahrgäste aus, fiel im Auto über sie her und missbrauchte sie. Mögliche weitere Opfer sollen sich unter 01/31310-33800 melden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten