dackel

Prämie ausgesetzt

Tierquäler vergiftet Hunde in Salzburg

"Pfotenhilfe" hat 1.000 Euro Ergreiferprämie für Hinweise ausgesetzt.

Ein grausamer Tierquäler treibt in Salzburg sein Unwesen. In Seekirchen am Walersee fraß Dackel "Grizzley" bei einem abendlichen Spaziergang einen mit Rattengift versetzten Köder. Der Besitzer bemerkte erst später, die starken Schmerzen seines Hundes, der zudem blutigen Kot ausschied. Dank rascher und intensiver Hilfe der Tierklinik Seekirchen ist "Grizzley" heute wieder wohlauf.

Der Verein "Pfotenhilfe" hat jetzt 1.000 Euro Ergreiferprämie ausgesetzt, um den Tierquäler zu schnappen. "Wehrlose Geschöpfe wie dieser Dackel haben es nicht verdient, so leiden zu müssen", erklärt Geschäftsführerin Andrea Swift.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten