Deutsche Ecstasy-Schmuggler in Tirol ertappt

1.500 Tabletten

Deutsche Ecstasy-Schmuggler in Tirol ertappt

Die Polizei verhaftete zwei deutsche Leasingarbeiter in Tirol. Sie sollen Drogen von Polen nach Österreich geschmuggelt haben.

Zwei deutsche Leasingarbeiter, 25 und 22 Jahre alt, sind in Tirol wegen Ecstasy-Schmuggels verhaftet worden. Auf die Schliche kam ihnen die Polizei, da die beiden einen Arbeitskollegen in Steinach am Brenner (Bezirk Innsbruck-Land) in ihr Auto zerren wollten. Ein Passant erstattete daraufhin Anzeige und löste so eine Fahndung nach dem Fahrzeug mit polnischem Kennzeichen aus, teilte die Polizei am Freitag mit.

1.500 Tabletten
Die Polizei entdeckte das Fahrzeug mit den beiden Deutschen und nahm die Männer fest. Bei den anschließenden Vernehmungen stellte sich schließlich heraus, dass die beiden seit März dieses Jahres bei insgesamt drei Fahrten ungefähr 1.500 Ecstasy-Tabletten nach Tirol geschmuggelt hatten.

Hauptempfänger war ein 24-jähriger Tiroler. Bei den angeordneten Hausdurchsuchungen stellten die Beamten Ecstasy in geringen Mengen, 150 Gramm Cannabis und insgesamt rund 3.000 Euro Bargeld sicher. Die beiden Deutschen und der mutmaßliche Hauptabnehmer wurden in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten