Tiroler stürzte mit Strommast um: Lebensgefahr

Arbeitsunfall

Tiroler stürzte mit Strommast um: Lebensgefahr

Der 23-Jährige wurde per Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Ein 23-jähriger Tiroler hat sich am Mittwoch bei einem Arbeitsunfall in Thiersee (Bezirk Kufstein) lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Nach Angaben der Polizei kletterte der Mann auf einen hölzernen Strommast, um eine Leitung abzumontieren. Aus bisher unbekannter Ursache stürzte dieser mitsamt dem Einheimischen um.

Der 23-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde mit einem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. Der genaue Unfallhergang war vorerst unklar und Gegenstand von Erhebungen. Der Unfall hatte sich gegen 11.00 Uhr ereignet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Toter bei tragischem Arbeitsunfall in Wien

Bagger überfährt Arbeiter in Saalbach - tot

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten