Sabrina Rauch Vater

Herzlos

Vater darf nicht um Model trauern

Niemand sagt dem Papa, wo die Urne seiner verstorbenen Tochter Sabrina hinkommt.

Nach dem tragischen Unfalltod von TV-Model Sabrina Rauch kommt der Vater der Verstorbenen einfach nicht zu Ruhe. Der 43-jährige Jürgen G. kann auch das Grab seiner Tochter nicht besuchen, um ihr dort ganz nahe zu sein. Hintergrund: Seine Ex-Frau Ulrike R. soll die Urnenbeisetzung im Geheimen planen und ihm keine Auskunft darüber geben, wo sich das Grab danach befinden wird. „Ich bin verzweifelt, niemand hilft mir und auch das Bestattungsinstitut sagt mir nichts, obwohl ich doch der Vater bin“, so der verzweifelte G. zu ÖSTERREICH.

Zwischen dem Physiotherapeuten und der Mutter von Sabrina gibt es seit der Trennung Streit. „Deswegen hatte ich auch einen Bodyguard bei Sabrinas erster Trauerfeier mit“, so der 43-Jährige: „Jetzt zünde ich halt zu Hause eine Kerze für sie an.“



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten