Ex-Topmodel-Kandidatin stirbt bei Crash

Graz

Ex-Topmodel-Kandidatin stirbt bei Crash

Eisglatte Fahrbahn und überhöhte Geschwindigkeit wurden Sabrina Rauch zum Verhängnis.

Eine Tote und einen Verletzten hat ein Verkehrsunfall am Sonntag in der Früh in Graz gefordert. Die 21-jährige Ex-Austria's Next Topmodel-Kandidatin Sabrina Rauch ist mit ihrem Auto in der Triesterstraße gegen einen Betonmast geprallt. Die Grazerin wurde dabei getötet, ihr 26-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Die Berufsfeuerwehr musste die Verunglückten mit einem hydraulischem Bergegerät aus vollkommen zerstörten Wrack schneiden. Der Mann wurde in künstlichen Tiefschlaf versetzt und ins LKH Graz gebracht. Wegen des Unfalls wurde die Straßenbahnlinie 5 vorübergehend eingestellt.

Eine Verkettung unglücklicher Umstände dürfte zum tragischen Tod des Ex-Topmodels geführt haben. Wegen des anhaltenden Regens und den gefrierenden Temperaturen war die Fahrbahn eisglatt und ersten Annahmen zufolge dürfte Sabrina Rauch mit ihrem Pkw auch viel zu schnell unterwegs gewesen sein. Auf Höhe der Hans-Groß-Gasse beim Zentralfriedhof geriet die Grazerin gegen 5.00 Uhr früh mit dem Wagen ins Schleudern und prallte gegen einen Betonmast. Das Fahrzeug hat sich laut Feuerwehr "richtiggehend um den Mast gewickelt". Für die Schöne kam jede Hilfe zu spät.

Der Betonmast, der der Stromversorgung der Straßenbahn-Linie 5 zum Brauhaus Puntigam dient, wurde durch den Aufprall stark beschädigt. Der Straßenbahnbetrieb wurde vorübergehend eingestellt, ein Schienenersatzverkehr mit Autobussen ab der Wendeschleife am nahen Zentralfriedhof eingerichtet.