alkomat

Drei Verletzte

Alko-Mopedlenker rammt Fußgänger

Lenker ohne Licht unterwegs - wollte mit Handy den Weg auslechten.

Ein 15-jähriger Mofalenker hat in der Nacht auf Sonntag in Göfis (Bezirk Feldkirch) alkoholisiert und ohne funktionierende Fahrzeugbeleuchtung einen 19-jährigen Fußgänger gerammt. Dabei wurden die beiden Burschen und ein auf dem Sozius mitfahrender 17-jähriger Jugendlicher verletzt, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Die zwei Heranwachsenden auf dem Mofa hatten versucht, anhand einer Handylampe den Weg zu finden.

Der 15-Jährige wollte gegen 3.00 Uhr von Frastanz nach Göfis fahren. Weil er aber seinen Mofa-Schlüssel nicht bei sich hatte, schloss er das Zweirad kurz. So lief zwar der Motor des Mofas, die Lichter aber funktionierten nicht.

Auf der Römerstraße in Göfis geriet der 15-Jährige schließlich zu weit auf die rechte Seite und touchierte auf dem Gehsteig den 19-Jährigen. Die drei Jugendlichen stürzten und zogen sich Prellungen zu. Ein Alkotest beim 15-Jährigen verlief positiv.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten