Vorarlberger masturbiert in Regionalzug

Vorarlberg

Vorarlberger masturbiert in Regionalzug

Artikel teilen

Dann verfolgte er zwei Frauen und befriedigte sich mitten in Bregenz erneut.

Die Vorarlberger Polizei sucht nach einem Sittenstrolch, der am Sonntagabend in Bregenz zwei jungen Frauen nachstellte. Zunächst hatte der zwischen 20 und 30 Jahre alte Mann im Regionalzug von Hohenems nach Bregenz masturbiert, anschließend ging er den beiden 21 und 22 Jahre alten Frauen in die Bregenzer Innenstadt nach und befriedigte sich erneut selbst.

Laut Polizei bemerkten die beiden jungen Frauen den Mann zuerst kurz vor der Ankunft des Zugs in Bregenz um 23.44 Uhr. Er hielt sich im Fahrradabstellbereich des Regionalzugs auf, hatte seine Hose geöffnet und onanierte. Als ihnen der Mann auch nach dem Aussteigen aus dem Zug folgte und sich befriedigte, riefen die Frauen unverzüglich die Polizei. Eine Fahndung blieb jedoch erfolglos.

Da sich derartige Vorfälle in letzter Zeit häuften, ersucht die Exekutive um die Mithilfe der Bevölkerung. Zeugen der Exhibitionismus-Fälle werden gebeten, sich mit der nächsten Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo