Bergrettung am Großglockner

Wels

55-Jährige verunglückt beim Wandern

Artikel teilen

Der Geburtstags-Ausflug der Welserin nahm ein tragisches Ende.

Eine 55-jährige Frau aus Wels in Oberösterreich ist am Samstag im Gemeindegebiet von Grünau im Almtal (Bezirk Gmunden) in Oberösterreich tödlich abgestürzt. Die Frau hatte an ihrem Geburtstag alleine eine Wanderung auf den Zwillingskogel unternommen. Die Tragödie ereignete sich in der Nähe des Gipfels. Das teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Aussendung am Sonntag mit.

Verunglückte beim Abstieg
Bereits um 9.00 Uhr kam die Bergsteigerin auf dem Gipfel des 1.402 Meter hohen Zwillingskogels an. Von dort aus teilte sie per Handy Verwandten in Scharnstein (Bezirk Gmunden) mit, dass sie nun absteigen werde. Als die Frau um 13.00 Uhr noch immer nicht unten angekommen war, verständigte ihr Schwager die Einsatzkräfte.

Ein auf den Gipfel geflogener Suchhund konnte die Fährte aufnehmen. Wenig später wurden zuerst der Rucksack der 55-Jährigen und dann auch die Verunglückte gefunden werden. Sie dürfte beim Abstieg ausgerutscht und in unwegsames Gelände abgestürzt sein. Die Bergsteigerin dürfte sofort tot gewesen sein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo