Corona Chronologie

Chronologie der Krise

Wie sich das Coronavirus in Österreich ausbreitet

Artikel teilen

Ein 69-Jähriger ist das erste Todesopfer des Coronavirus in Österreich. Doch wie hat sich die COVID-19-Pandemie in Österreich ausgebreitet. Wir zeigen die Entwicklung.

Wien. Die Coronavirus-Pandemie nahm im Dezember 2019 seinen Ausgangspunkt in Wuhan, Provinz Hubei, in der Volksrepublik China. Danach breitete sich das Virus auf die ganze Welt aus und fand seinen ersten Höhepunkt in Europa, in Italien, in der Region Lombardei.

Die ersten Infizierten in Innsbruck

Die Zahl, der durch das Coronavirus infizierten Personen in Österreich, steigen von Tag zu Tag. Im Moment (Donnerstag 14 Uhr) sind es 310 bestätigte Fälle.

Am 25. Februar 2020 wurden die ersten beiden Infizierten in Innsbruck gemeldet. Zwei 24 Jahre alte Italiener, die aus der Lombardei stammten und in Innsbruck wohnen. Die beiden besuchten wenige Tage zuvor ihre Heimatregion. Da die Frau in einem Hotel in Innsbruck arbeitete, musste das Hotel von den Behörden gesperrt werden. Alle Kontaktpersonen der beiden Italiener wurden daraufhin getestet. Am 5. März kam die Entwarnung. Nach Tagen, in denen sie keine Symptome zeigten und kein Fieber hatten, wurden sie aus dem Krankenhaus entlassen. Sie gelten seither als geheilt.

72-Jähriger in Wien positiv getestet

Zwei Tage später erreichte das Coronavirus auch die österreichische Bundeshauptstadt Wien. Ein 72- Jähriger, der sich bereits seit zehn Tagen in stationärer Behandlung in der Rudolfstiftung in Wien-Landstraße befand, wurde auf das COVID-19-Virus positiv getestet. Drei Stationen wurde daraufhin im Spital vorsorglich geschlossen. Der Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker gab zudem bekannt, dass ein Paar mit dem Virus infiziert war. Deren Kinder, ein Sohn und eine Tochter mussten sich dementsprechend testen lassen. Am 28. Februar 2020 folgte dann das Ergebnis. Der Sohn des Ehepaars war positiv und die Tochter negativ getestet worden.

Bis Anfang März - über 1.826 Testungen

Bis Anfang März wurden über 1.826 Test durchgeführt. Die WHO bestätigte dann in weiterer Folge zehn weitere durch das Coronavirus infizierte Personen. Das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz und die Weltgesundheitsorganisation begannen dann jeden Tag die Zahlen zu veröffentlichen.

Am 3. März waren 18 Personen angesteckt. Zwei Tage später waren es bereits 37 Infizierte, wobei 3.711 Personen getetestet wurden. Mit Stand 6. März gab es bereits 66 COVID-19-Erkranke, was in einem Tag einen Anstieg von 29 Fälle bedeutete. Vier Tage später, am 10. März  bestätigte das Bundesministerium bereits 182 Fälle.

Heute, Donnerstag 12. März 2020 ist die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infizierten bei 310 - Tendenz steigend.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo