Gasgebrechen: Wiener U6 teilweise lahmgelegt

Leitung defekt

Gasgebrechen: Wiener U6 teilweise lahmgelegt

Fahrgäste der Wiener U6 brauchten am Freitagvormittag viel Geduld.

Zwischen Bahnhof Meidling und Siebenhirten ging auf der Wiener U6 am Feitag um ca. 10 Uhr Vormittag nichts mehr. Grund für die Störung war ein Gasgebrechen im Bereich der Station Alterlaa. Laut Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf war eine defekte Leitung schuld daran.

Die Berufsfeuerwehr Wien rückte sofort an und kümmerte sich um das Leck. Nach rund einer halben Stunde war der Einsatz wieder vorbei und die Störung aufgehoben.

Fahrgäste sollen auf andere Linien auszuweichen.

© Viyana Manset Haber

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten