Hacker-Angriff auf Büchereien Wien – Daten gestohlen

Angriff auf Datenbank

Hacker-Angriff auf Büchereien Wien – Daten gestohlen

Angriff auf Datenbank – An Wiedereinsetzung wird mit Hochdruck gearbeitet.

Wien. Aus Sicherheitsgründen musste der Online-Katalog der Büchereien Wien vom Netz genommen werden, da ein Angriff auf die Datenbank der Büchereien Wien gestartet wurde, wie es in einer Aussendung der Bücherein heißt. Eine Überprüfung durch das IKT-Sicherheitsteam der Stadt Wien hat ergeben, dass bedauerlicherweise davon ausgegangen werden muss, dass Datensätze von KundInnen abgezogen wurden. Die Büchereien Wien und die IKT-Abteilung haben unverzüglich alle erforderlichen Maßnahmen gesetzt, um den Sachverhalt aufzuklären und die IKT-Sicherheitsvorkehrungen zu verschärfen.

Die IKT-Sicherheitsorganisation der Stadt Wien mit dem Wien-CERT hat sofort mit forensischen Untersuchungen begonnen. Sämtliche Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung wurden eingehalten. Darüber hinaus wurde gegen den Angreifer eine Anzeige an das Cybercrime Competence Center im Bundeskriminalamt eingebracht. Sobald weitere Erkenntnisse vorliegen, werden alle Kundinnen und Kunden auf https://www.buechereien.wien.at/ umgehend informiert.

Eine missbräuchliche Verwendung anderer Internetanwendungen mit den Daten ist ausgeschlossen, da bei den Büchereien Wien kein benutzergeneriertes Passwort verwendet oder gespeichert wurde. Auch die missbräuchliche Verwendung des Büchereikontos ist aufgrund der Außerbetriebnahme des Onlinekatalogs nicht möglich.  Wir bedauern diesen Vorfall und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die unseren Kundinnen und Kunden dadurch entstehen und arbeiten mit Hochdruck an der Wiedereinsetzbarkeit des Online-Katalogs. 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten