Mann (45) nach tragischem Traktorunfall tot

Im Krankenhaus verstorben

Mann (45) nach tragischem Traktorunfall tot

Geschäftsführer des Regionalentwicklungsvereins Römerland Carnuntum erlag seinen Verletzungen.

Nach einem Traktorunfall in Ebergassing (Bezirk Bruck an der Leitha) am 1. Mai ist ein 45-Jähriger in einem Wiener Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Bei dem Verunglückten handelt es sich laut Medienberichten um Bernhard Fischer, seit 2001 Geschäftsführer des Regionalentwicklungsvereins Römerland Carnuntum.

Die Zugmaschine war in Wienerherberg in der Gemeinde Ebergassing beim Rückwärtsfahren auf einer steilen Hofauffahrt umgekippt. Der Mann stürzte vom Fahrersitz und wurde unter dem Gefährt eingeklemmt. Er wurde in das Unfallkrankenhaus Meidling nach Wien geflogen, wo er am Dienstag starb.