Mord Favoriten Dezember Favoritenstraße

Mitten in Wien

Messer-Mord in Fußgängerzone

Ausbruch von brutaler Gewalt in Favoriten kostete Mann das Leben.

Mit einer kroatischen Freundin (44) war ein 33-jähriger Kosovo-Albaner in der Nacht auf Freitag in der Fußgängerzone auf der Favoritenstraße unterwegs, als zwei angeblich ganz in Schwarz gekleidete Männer auf ihn zukamen und wortlos auf den Kosovo-Albaner einprügelten.

Seine Begleiterin wurde nicht attackiert, doch sie musste tatenlos zusehen, wie einer der beiden Angreifer auch noch ein Messer zückte und fast ein Dutzend Mal auf den Oberkörper des Kosovaren einstach.

Das Opfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen, versuchte aber trotzdem, mit letzter Kraft davonzulaufen. Die beiden Täter verfolgten den Mann bis zur Kreuzung mit der Landgutgasse, dann bogen sie Richtung Hauptbahnhof ab. Die geschockte Freundin und Augenzeugin alarmierte die Rettung, die den Mann noch ins Spital brachte, wo der 33-Jährige aber verstarb. Die Angreifer trugen beide schwarze Hauben, einer dürfte mit einer schwarzen Daunenjacke bekleidet gewesen sein.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten