Starautor nackt auf Facebook

Thomas Glavinic

Starautor nackt auf Facebook

Glavinic protestierte gegen die willkürliche Facebook-Zensur – auf seine Art.

Vor zwei Tagen sorgte Thomas Glavinic für nackte Tatsachen: Mit gespreizten Beinen und einem Hauch von Nichts konnte jeder den Starautor (Das größere Wunder) auf Facebook bewundern. Doch, warum präsentiert sich Glavinic plötzlich so, wie Gott ihn schuf? „Ich wollte bloß auf scherzhafte Art darauf hinweisen, dass in sozialen Medien Nacktheit ein Vergehen darstellt, das Zurschaustellen von Gewaltvideos, die Bilder von geprügelten Kindern oder Hunden jedoch nicht“, so Glavinic zu ÖSTERREICH. Sein Nacktfoto fiel – wie erwartet – der Facebook-Zensur anheim: Nach nur zwei Stunden wurde es gelöscht. Dass ein nackter Mann in der heutigen Zeit noch als Provokation gesehen wird, findet Glavinic „völlig verrückt“.

(kov)