Vergewaltiger Velden

Studentin (18) missbraucht

Polizei
 jagt brutalen
 Vergewaltiger

Während eines Festes wurde eine Studentin beim Casino Velden vergewaltigt.

Es ist unfassbar: Während 15.000 Besucher in Velden ausgelassen die „White Nights“ feierten, wurde quasi nebenan eine Studentin (18) brutal vergewaltigt. Mit Hochdruck macht die Polizei jetzt Jagd auf den Sex-Täter vom Wörthersee.

Die 18-Jährige war selbst Gast der „White Nights“ gewesen, verließ jedoch gegen 4 Uhr die Veranstaltung, um einen Imbissstand beim Kreisverkehr am Corso aufzusuchen.

Dort traf sie auf ihren maximal 1,70 Meter großen Vergewaltiger. Der etwa 45-Jährige mit Fast-Glatze und ganz kurzen Haarstoppeln machte sich zunächst an die Studentin heran, wurde schließlich immer zudringlicher und berührte die junge Frau mehrfach unsittlich. In ihrer Not beschloss sie, auf die Veranstaltung am Casino Velden zurückzukehren.

Polizei sucht
 Zeugenpärchen
Ihr Vergewaltiger, der nach ersten Ermittlungen ebenfalls ein Gast des Festes gewesen sein soll, folgte ihr. Kurz nach dem Eingang zum Casino-Bereich schlug er zu. Er packte die Studentin an den Händen, zerrte sie in eine kleine Seitenstraße und missbrauchte sie hinter geparkten Autos. Ein Pärchen fand die Studentin später auf der Straße liegend. Dieses Paar sucht die Polizei.

Hinweise: 059133-20-3333



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten