Polizeiauto

Schuss abgegeben

Wien: Maskierter überfällt Solarium

Zuvor hatte der Täter versucht, eine Tankstelle zu überfallen.

Nach einem gescheiterten Raubversuch in einer Tankstelle in Wien-Döbling hat am Dienstagabend kurze Zeit später offenbar der gleiche maskierte Mann die Angestellte eines Solariums im selben Bezirk überfallen. Der mit einer Gaspistole bewaffnete Täter gab bei den Vorfällen jeweils einen Schuss in Richtung Boden ab, berichtete die Polizei am Mittwoch. Er entkam unerkannt mit etwas Bargeld.

Der 1,65 bis 1,70 große Mann war mit einer schwarzen Kapuzenjacke und grauer Arbeitshose bekleidet und hatte eine schwarze Maske vor dem Gesicht. Zuerst bedrohte er gegen 17.15 Uhr den Angestellten einer Tankstelle und forderte Geld. Der Tankwart gab den Drohungen allerdings nicht nach, worauf der Täter einen Schuss abgab und ohne Beute flüchtete.

Etwa zehn Minuten später hatte der Mann in einem Solarium mehr Erfolg. Auch dort bedrohte er eine Angestellte. Als diese nicht reagierte, schoss er einmal in Richtung Boden. Er erbeutete etwas Bargeld und flüchtete. Verletzt wurde niemand.

Die Sofortfahndung der Polizei verlief erfolglos. Das Landeskriminalamt Wien Außenstelle West bittet daher unter der Telefonnummer 0131310 DW 25800 um Hinweise.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten