Frau nach Messerattacke gestorben

Wiener Neustadt

Frau nach Messerattacke gestorben

Die Frau war am 21. August von ihrem Freund niedergestochen worden.

Eine 46 Jahre Eissalon-Besitzerin, die in der Nacht zum 21. August in ihrem Lokal in Wiener Neustadt mit einem Küchenmesser attackiert worden war, ist am Montag ihren Verletzungen erlegen. Entsprechende Medienberichte wurde am Donnerstag von der Polizei bestätigt. Als mutmaßlicher Täter wurde der Geliebte des Opfers verhaftet.

Als Motiv für die Tat gilt Eifersucht. Der Beschuldigte soll die Frau, die das Lokal mit ihrem Lebensgefährten betrieb, nach einem Streit zunächst geprügelt worden sein. Dann soll der 50-Jährige seiner Freundin mehrere Stiche versetzte und ihr einen Plastiksack über den Kopf gezogen haben. Er wurde kurze Zeit danach festgenommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten