Herzstillstand nach Blitzschlag

Chronik

Herzstillstand nach Blitzschlag

Artikel teilen

2 Spieler liegen nach Blitzeinschlag in der Kärntner Dobratscharena im Spital.

Der Samstag hat sich auf ewig in das Gedächtnis der Anwesenden eingebrannt. Wie aus dem Nichts war kurz vor dem Match des FC Nötsch gegen die Elf aus Sillian (Osttirol) ein Blitz auf die Erde geschossen – ÖSTERREICH berichtete. Die beiden Kicker aus Sillian, Tom W. (24) und Alex B. (26), wurden schwer verletzt – der Jüngere erlitt einen Herzstillstand.

Blitz-Opfer wurde 30 
Minuten lang reanimiert
Erste Hilfe. „Wir sind sofort auf das Spielfeld und haben mit der Wiederbelebung begonnen“, so Nötsch-Trainer Bernt Lex und die ebenfalls anwesende Fotografin Elke Schwarzinger. Eine halbe Stunde kämpften die beiden verzweifelt um das Leben von Tom W., ehe er mit dem Notarzthubschrauber ins UKH Klagenfurt zur weiteren Intensivbetreuung gebracht wurde. Sein behandelnder Arzt Roland Steiner gibt Auskunft: „Er hat schwere Verbrennungen erlitten, sein Körper wird gekühlt und in den nächsten Tagen werden wir ihn aus dem Tiefschlaf holen.“

Ob neurologische Schäden bleiben, kann noch nicht gesagt werden. Toms Spieler-Kollege Alex wurde nach dem Blitz-Unfall ins Villacher Krankenhaus gebracht. Er befindet sich ebenfalls auf der Intensivstation, ist aber bereits ansprechbar.

(kob)

Co-Trainer besuchte Spieler im Spital: "Ich bin sehr besorgt"

Roman Told ist zurück in Osttirol, in Gedanken aber immer bei seinen Schützlingen.
Hoffnung. „Der Schock hält immer noch an“, ist Roman Told, Co-Trainer des Osttiroler FC Sillian, immer noch fassungslos. Nachdem er am Samstag von der Tragödie im Gailtal erfahren hatte, packte er sofort die Eltern von Tom W. und fuhr mit ihnen ins Klagenfurter Unfallkrankenhaus. Der fürsorgliche Trainer bleibt positiv und hofft, dass es seinen Schützlingen bald wieder gut geht, wie er im Gespräch mit ÖSTERREICH erzählt: „Mit Alex habe ich schon gesprochen. Er liegt zwar noch auf der Intensivstation, aber befindet sich auf dem Weg der Besserung.“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo