Blaulicht

Oberösterreich

Zwei Welser als Serien-Einbrecher überführt

Sie verursachten einen Schaden von rund 20.000 Euro.

Die Welser Polizei hat zwei Burschen aus ihrer Stadt als Serieneinbrecher und -Raddiebe überführt. Der Jüngere ist erst 15 Jahre alt, der ältere 18. Der ihnen vorgeworfene Schaden beträgt rund 20.000 Euro. Das berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Mittwoch.

Bei Einbruch ertappt

Das Duo war in der Nacht zum 13. Juli bei einem Einbruch in ein Gasthaus in Wels in flagranti ertappt worden. Bei ihnen wurden mehrere Tausend Euro - Geld eines Sparvereines im Gasthaus - sowie Zigaretten gefunden. In den folgenden Ermittlungen ordneten die Kriminalisten ihnen insgesamt zehn seit 10. Juni verübte Einbrüche und zwei Fahrraddiebstähle zu, die sie auch gestanden.

Die Räder hatten sie benützt, um zu den Tatorten - Schulen und Freibäder, eine Go-Kart- und eine Tennishalle zwischen Wels und Gmunden - zu fahren. Sie hatten es auf Bargeld, Lebensmittel und Getränke abgesehen. Der 18-jährige Österreicher wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert, der 15-jährige Schüler aus Serbien auf freiem Fuß angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten