Lopatka

ÖVP-Plan

8 Wochen Geld weg für Job-Verweigerer

ÖVP-Klubchef Reinhold Lopatka will die Zumutbarkeitsbestimmungen verschärfen.

Lopatka plant nach ­einer Kürzung der Mindest­sicherung schärfere Regeln für alle Arbeitslose, also auch für Österreicher. Das ÖVP-Papier liegt ÖSTERREICH vor:

 Wegzeit
Derzeit ist für die Annahme eines Jobs eine tägliche Wegzeit von zwei Stunden zumutbar – Lopatka will künftig 2,5 Stunden.

Sperre
Derzeit wird das Arbeitslosenentgelt bei Verstößen bis zu sechs Woche gesperrt, die ÖVP will acht Wochen. Bei wiederholter Jobverweigerung soll es eine völlige Sperre geben.

 Betreuung
Eltern sollen trotz Betreuungspflichten 20 statt derzeit 16 Stunden für Jobs zur Verfügung stehen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten