Pandemie-Wahlkampf zwischen SPÖ und Kurz

Politik-Insider

Pandemie-Wahlkampf zwischen SPÖ und Kurz

Die steigenden Umfragewerte vor Wien-Wahl machen SP Sorgen. Ihr Wahlkampf. 

Taktik. Der Streit um die Bundesgärten in Wien ist nichts anderes als Wahlkampf. Die Wiener SPÖ will die ÖVP – Elisabeth Köstinger hält die Bundesgärten geschlossen – als Anti-Wien-Partei darstellen. Die ÖVP die Wiener Roten als „verantwortungslos“. Dass sie die Bundesgärten zeitgleich mit Geschäften am 14. April aufsperren wollen, ist eine Provokation. SP-Gesundheitsstadtrat Hacker nimmt die Rolle des raubeinigen „Rebellen“ gegen VP-Grün ein. Und irritiert einige damit.

In der SP ist man wegen der steigenden Umfragewerte der ÖVP, aber auch der Grünen vor der Wien-Wahl besorgt. Noch sucht sie nach adäquaten Antworten darauf.  „Die vergessen gerade, wie viele ältere Wähler sie in Wien haben“, warnt ein SP-Stratege. 

Isabelle Daniel



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten