Kurz Doskozil

Politik-Insider

Pikantes Treffen: Doskozil bei Kanzler Kurz

Artikel teilen

Burgenlands SPÖ-Landeshauptmann zeigte sich demonstrativ herzlich mit dem roten Feindbild Kurz.

45 Minuten plauderten VP-Kanzler Sebastian Kurz und Burgenlands SPÖ-Landeshauptmann Hans Peter Doskozil am Mittwoch im Kanzleramt in Wien.

Doskozil, der bekanntlich regelmäßig mit Ideen über Sicherungshaft und Pass-Entzug für österreichische IS-Kämpfer die SPÖ-Spitze in Wien in Bedrängnis bringt, zeigte sich demonstrativ herzlich mit dem roten Feindbild Kurz.

Die Mindestsicherung neu kritisierte der Burgenländer zwar auch im „Kreisky Zimmer“ vor dem Kanzler, ansonsten zeigten sich die zwei einstigen Ministerkollegen aber in Sachen Sicherheits- und Asylpolitik offenbar wieder wie ein Herz und eine Seele.

Der Bundeskanzler kann mit diesem Treffen seine Gesprächsbasis auch zu Roten demonstrieren, Doskozil die Kritiker in seiner Partei weiter ärgern …

© BKA/Dragan Tatic
Kurz Doskozil
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo