Ex-FP-General vor Delogierung?

Wien-Döbling

Ex-FP-General vor Delogierung?

Der ehemalige Grasser-Intimus will seine Grinzinger Villa nicht verlassen.

Für den Lobbyisten und ehemaligen FPÖ-Politiker Walter Meischberger wird es eng. Laut Format soll er bereits Anfang Dezember seine Luxus-Villa in Wien-Grinzing verlassen müssen: „Die zwangsweise Räumung wird am 12. Dezember 2013 um 8 Uhr vollzogen werden“, so der Exekutionsantrag des Bezirksgerichts Döbling vom 18. Oktober.

Verhindern kann Meischberger die Zwangsräumung der 430-m2-Villa, wenn er bis zu dem Termin 77.000 Euro an Kaution bezahlt.

Meischberger-Anwalt Thomas Pfaller dementiert gegenüber ÖSTERREICH allerdings das Räumungsdatum: „Das stimmt nicht“, sagt er. Pfaller habe Rekurs sowie einen Antrag auf „Hemmung“ erhoben. Dem sei „teilweise stattgegeben worden“, so Pfaller. Außerdem warte man noch auf das Ende jener Verfahren, die am Gericht für Zivilrechtssachen laufen.

»Meischi« hatte Villa an 
Geschäftsfreund verkauft

Hintergrund des Rechtsstreits: Meischberger hatte seine Villa an einen Geschäftsfreund verkauft, wohnt aber weiter dort. Seit dieser einen Käufer gefunden hat, tobt der Rechtsstreit.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten