Faymann-Ministerrat

ÖSTERREICH

Faymann für verstärkte "Grenzkontrollen"

Artikel teilen

Der Bundeskanzler will zusätzlich zum Bundesheer auch Polizei-Kontrollen an der Grenze und mehr Geld für die Sicherheit.

"Es muss definitiv mehr Geld für die Sicherheit geben", kündigt Bundeskanzler Werner Faymann in einem Interview mit der Tageszeitung ÖSTERREICH an. Faymann spricht sich in dem Interview erstmals für "Grenzraumkontrollen" aus. Der Kanzler wörtlich in ÖSTERREICH: "Ich will keine Grenz-Kontrollen im alten Sinn, dass wir wieder Schranken und Stacheldraht aufstellen - sondern eine neue Form der Grenzraum-Kontrolle, bei der wir auf allen wichtigen Straßen an der Grenze wieder Polizeikontrollen durchführen, stichprobenartig verdächtige Autos anhalten, Visa und den Kofferraum kontrollieren."

"Sicherheits-Rat"
Faymann kündigt in ÖSTERREICH für nächste Woche einen "Sicherheits-Rat" im Parlament an, bei dem er sich neben der Einführung der neuen "Grenzraum-Kontrollen" auch für mehr finanzielle Mittel für die Polizei einsetzen will: "Mein Ziel ist, dass wir deutlich mehr junge Polizisten in Ausbildung nehmen als bisher geplant."

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo