darabos

Wanzen-Affäre

Freisprechanlage war manipuliert

Neue konkrete Details zur Abhörvorrichtung im Verteidigungsministerium: Durch einen Anruf beim Darabossprecher konnte die Freisprecheinrichtung aktiviert werden.

Beim Telefon des ehemaligen Pressesprechers von SPÖ-Verteidigungsminister Norbert Darabos, Answer Lang, soll die Freisprechanlage manipuliert worden sein, so dass der Benutzer Gespräche im Büro mithören konnte. Außerdem soll auch das Telefon des früheren Leiters des Rüstungsstabs, Kurt Mörz, manipuliert worden sein. Das Ministerium wollte das nicht weiter kommentieren.

Freisprecheinrichtung per Anruf aktiviert
Zwar sei das Thema Wanzen-Affäre im letzten Verteidigungsausschuss behandelt worden, so ein Sprecher von Darabos, der Rest sei allerdings Gegenstand von nachrichtendienstlichen Ermittlungen und könne daher nicht bestätigt werden. Die Manipulation soll so funktioniert haben, dass der Benutzer durch einen Anruf beim Abgehörten die Freisprecheinrichtung einschalten konnte und so Gespräche im Büro mithören konnte.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten