Gauck  auf Besuch in Wien
Gauck  auf Besuch in Wien
Gauck  auf Besuch in Wien

Deutscher Bundespräsident

Gauck auf Besuch in Wien

Bundespräsident Fischer empfing Gaucks Freundin mit Handkuss.

Gerade rechtzeitig machte das oft zitierte "Kaiserwetter" eine kurze Pause, als der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck am Donnerstag Vormittag zu seinem ersten Besuch in der Wiener Hofburg eintraf. Die zarten Wolken machten den militärischen Empfang, den Bundespräsident Heinz Fischer seinem deutschen Amtskollegen angedeihen ließ, kurz frei von der drückenden Hitze, die Berichterstatter wie Schaulustige vorher in der Enge des inneren Burghofes schwitzen hatte lassen.

Handkuss für Freundin
Fischer und seine Gattin Margit erwarteten den Konvoi Gaucks, der in Begleitung seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt nach Wien gekommen ist - wobei letztere in den Genuss eines präsidentialen Handkusses bester heimischer Tradition kam.

Nach dem Abspielen der beiden Landeshymnen und dem Abschreiten der Ehrenkompanie des österreichischen Bundesheeres führte das Ehepaar Fischer Gauck und Frau Schadt, deren leuchtend rotes Kleid nahezu exakt der Farbe des Teppiches entsprach, auf dem die Präsidentenpaare die Ehrenformation abschritten, unter Applaus und "Bravo"-Rufen einiger Schaulustiger in die Hofburg.

Gauck wird nach einem Gespräch mit dem Bundespräsidenten am Nachmittag auch Bundeskanzler Werner Faymann (S) treffen und seine Visite in Wien mit einem Besuch der Nationalbibliothek abschließen.

Diashow: Deutscher Präsident Gauck in Wien

1/7
Hoher Besuch bei Fischer
Hoher Besuch bei Fischer
2/7
Hoher Besuch bei Fischer
Hoher Besuch bei Fischer
3/7
Hoher Besuch bei Fischer
Hoher Besuch bei Fischer
4/7
Hoher Besuch bei Fischer
Hoher Besuch bei Fischer
5/7
Hoher Besuch bei Fischer
Hoher Besuch bei Fischer
6/7
Hoher Besuch bei Fischer
Hoher Besuch bei Fischer
7/7
Hoher Besuch bei Fischer
Hoher Besuch bei Fischer

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten