Kern will Entschädigungs-Maßnahmen ausloten

Missbrauch in Kirche

Kern will Entschädigungs-Maßnahmen ausloten

Gespräche mit zuständigen Ressorts geplant.

Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) will weitere Möglichkeiten zur Entschädigung von Missbrauchsopfern ausloten. Gespräche mit den zuständigen Ressorts seien angedacht, hieß es am Freitag aus dessen Büro auf APA-Anfrage. Zuvor hatte Kern im Rahmen eines Staatsakts für Missbrauchsopfer im Parlament von möglichen zusätzlichen Maßnahmen gesprochen, wie das Ö1-"Morgenjournal" berichtete.

Unmutsbekundungen

"Wir werden sicher überdenken müssen, ob es das gewesen sein kann, oder ob wir da weitere Schritte machen müssen", sagte Kern konkret im Parlament, nachdem er von anwesenden Missbrauchsopfern angesprochen worden war. Bei der Veranstaltung mit Vertretern des offiziellen Österreich sowie der Kirche war es zu Unmutsbekundungen von Opfervertretern in Form von Zwischenrufen gekommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten