Kickl

Neuer Name

Kickl wollte das Innenministerium umbenennen

Artikel teilen

Herbert Kickl schwebte ein neuer Name für das Innenministerium vor.

17 Monate lang war Herbert Kickl als Innenminister im Amt. Während dieser kurzen Amtszeit polarisierte der FPÖ-Politiker wohl wie kein anderer Politiker vor ihm. Kickl ließ als Innenminister auch mit Umbenennungen aufhorchen. So wurde das Erstaufnahmezentrum in Traiskirchen zum „Ausreisezentrum“.
 
Wie Kickl nun selbst auf Facebook berichtet, wollte er auch das Innenministerium umbenennen. Nach amerikanischem Vorbild sollte daraus das „Heimatschutzministerium“ werden.  „Das hätte der Bundespräsident aber wohl nicht verdauen können“, schreibt Kickl heute. 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo