kindergarten

Aufstand heute

Kindergärtnerinnen starten 1. Flashmob

Donnerstagabend gibt es die erste kleine Demo gegen die "unverdaulichen" Arbeitsbedingungen - Auslöser ist das Gratis-Kindergartenjahr.

Die Kindergärtnerinnen beginnen langsam, sich gegen die "unverdaulichen Arbeitsbedingungen" zu formieren. Hintergrund ist der Nationalratsbeschluss zum Gratis-Kinderjahr. Die Kindergärtnerinnen glauben, dass dadurch wesentlich mehr Kinder und in der Folge mehr Arbeit auf sie zukommen - bei der gleichen, niedrigen Bezahlung.

Flashmob am Abend
Das Kollektiv "Kindergartenaufstand" lädt daher für Donnerstag zu einem Flashmob. Treffpunkt ist um 18.30 beim U2-Lift neben dem Museumsquartier, um 19 Uhr geht es los. "Wir erheben uns von den zu kleinen Kindergartensesseln und proben den Aufstand", heißt es auf dem Flyer. Der Plan: "Wir tauchen schnell auf und schnell unter."

Die "spontane" Demo ist nur ein erster Schritt. Zur Not denken die Kindergärtnerinnen auch an Streik. In Deutschland sind die Kolleginnen im Vorjahr auf die Straßen gegangen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten