Mein Vater, der neue Präsident

Freude über den Erfolg des Vaters

Mein Vater, der neue Präsident

Van der Bellen war erst 18, als er seinen Sohn Nicolai bekam. VdB: „Es war nicht leicht.“

Seine Frau Doris hat Alexander Van der Bellen im Laufe des Wahlkampfs immer mehr in den Mittelpunkt gerückt. Über die beiden Söhne des Präsidenten aus der ersten Ehe mit Ehefrau Brigitte war bislang wenig bekannt.

Rinderzüchter kandidierte schon einmal für die CDU

Van der Bellen war erst 18 Jahre alt, als sein erster Sohn Nicolai auf die Welt kam. Er hatte sich damals für volljährig erklären lassen müssen, so das ÖSTERREICH-Buch Präsident der Hoffnung.

Nicolai, 53, lebt als Rinderzüchter in Baden-Württemberg, berichtet die Kleine Zeitung. Auf seinem Hof steht sogar eine selbst gebaute Kapelle. Nicolai ist selbst Politiker, sitzt für eine Bürgerliste im Gemeinderat von Eigeltingen. Einmal kandidierte er sogar für die CDU.

Der VdB-Sohn hat eine Ausbildung in „Indianischer Ritualarbeit“ absolviert und arbeitete auch als Trainer für „Visionssuche“.

Vierfacher Vater setzt sich für barrierefreie Hotels ein

Etwas bodenständiger Van der Bellens jüngerer Sohn Florian. Der 48-Jährige arbeitet als Unternehmensberater mit Spezialgebiet Barrierefreiheit. Er berät Hotels in mehreren Ländern und war auch schon auf Kreuzfahrtschiffen tätig.

Der vierfache Vater ist in Tirol geblieben. Florian war Geschäftsführer des Tourismusverbands Kaunertal. Auch da setzte er sich für den Ausbau der Barrierefreiheit ein. Einmal war Florian Gast in Armin Assingers Millionenshow. Ohne eine Joker verwendet zu haben, fiel er auf 5.000 Euro zurück, weil er an einer Biologie-Frage scheiterte.

Freude über das Ergebnis für Van der Bellen in Tirol

Beide Söhne haben den Wahlkampf mitverfolgt. Die Freude über den Wahlsieg des Vaters sei „irrsinnig groß“, so Florian. Er freut sich besonders darüber, dass viele Tiroler Gemeinden Van der Bellen gewählt haben.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten