Nach Prügel-Video: Kickl verteidigt Polizisten

Ehemaliger Innenminister

Nach Prügel-Video: Kickl verteidigt Polizisten

Der ehemalige Innenminister stellt sich in einem Facebook-Posting nach der Klima-Demo hinter die Polizei. 

Wien. Der Polizei-Einsatz während der Klima-Demo in Wien sorgt für Mega-Wirbel. Ein Video wurde öffentlich, auf dem eine mutmaßliche Polizei-Gewalt gegen einen Demo-Passanten zu sehen ist. Der betreffende Beamte wurde bereits in den Innendienst versetzt. Eine Untersuchung wurde eingeleitet. Inzwischen tauchten neue Vorwürfe der unnötigen Gewaltanwendung auf. Während der Demo kam es zu etwa 100 Festnahmen.

Nun meldet sich der ehemalige Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) zu Wort. Er verteidigt die Polizisten gegen die Kritik der übertriebenen Härte. Viele Kritiker wüssten nicht, "welchen Anfeindungen Polizisten ausgesetzt sind und welcher Stress in solchen Situationen herrscht", so Kickl.  

© Facebook
Nach Prügel-Video: Kickl verteidigt Polizisten
× Nach Prügel-Video: Kickl verteidigt Polizisten

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten