Ulrike Königsberger-Ludwig

Niederösterreich

Königsberger-Ludwig wird SPÖ-Landesrätin

Artikel teilen

Nach der NÖ-Wahl wechselt Ulrike Königsberger-Ludwig vom Parlamet nach St. Pölten.

Die neue Landesrätin der SPÖ Niederösterreich, Ulrike Königsberger-Ludwig, kommt aus dem Parlament nach St. Pölten. Sie ist auch Vizebürgermeisterin. In der Landespolitik war die 52-Jährige noch nicht tätig.

 
Königsberger-Ludwig wurde im Jahr 2000 Stadträtin in Amstetten. Zwei Jahre später zog sie in den Nationalrat ein, dem sie seither ohne Unterbrechung angehörte - und wo sie zuletzt auch als SPÖ-Familiensprecherin sowie Sprecherin für Menschen mit Behinderung fungierte. 2011 wurde die designierte Landesrätin zur Vizebürgermeisterin in Amstetten gewählt. Diese Funktion darf sie auch als Mitglied der niederösterreichischen Landesregierung weiterhin ausüben.
 
Die künftige Landespolitikerin wurde am 12. Mai 1965 geboren. Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder und drei Enkel.
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo