Darabos: "Trete sicher nicht zurück"

ÖSTERREICH-Interview

Darabos: "Trete sicher nicht zurück"

Verteidigungsminister schließt Rücktritt aus: "Befragung für Profi-Heer noch gewinnbar."

Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) rechnet im Interview mit ÖSTERREICH mit einem Sieg für das Profi-Heer: "Entscheidend ist, wer seine Anhänger ins Wahllokal bringt. Für das Profi-Heer ist die Befragung noch gewinnbar." Nachsatz: "Weil mein Modell das bessere ist. Und das Kosten sparendere. Wenn die Wehrpflicht bleibt und das Heer so reformiert wird, wie es die ÖVP verspricht, dann wird es doch teurer."

ÖSTERREICH: Alle Umfragen sehen die Wehrpflicht voran …
Norbert Darabos: Ich kenne auch Umfragen, die das Profi-Heer vorne sehen. Entscheidend ist, wer seine Anhänger ins Wahllokal bringt. Für das Profi-Heer ist die Befragung noch gewinnbar.

ÖSTERREICH: Wenn das Profi-Heer gewinnt – was tun Sie?
Darabos: Ich werde einen Hauptverantwortlichen für den Übergang zum Berufsheer einsetzen. Eines ist klar: Ab dem 1. 1. 2014 würden dann keine Rekruten mehr einberufen werden.

ÖSTERREICH: Warum glauben Sie, dass Sie gewinnen?
Darabos: Weil mein Modell das bessere ist. Und das kostensparendere. Wenn die Wehrpflicht bleibt und das Heer so reformiert wird, wie es die ÖVP verspricht, dann wird es doch teurer.

ÖSTERREICH: Warum?
Darabos: Wenn ich Tausende Systemerhalter wie Köche und Kellner als Kampfsoldaten einsetze, brauche ich jemanden, der diese Arbeiten übernimmt. Es wird teurer.

ÖSTERREICH: Sie würden zu Finanzministerin Fekter gehen und sagen: Ich brauche mehr Geld?

Darabos: Genau.

ÖSTERREICH: Ihr Resümee des Wahlkampfes?
Darabos: Je besser die Menschen informiert sind, desto eher sind sie für das Profi-Heer. Geärgert hat mich die Doppelbödigkeit der ÖVP: Als ich Zivildiener war, waren wir Drückeberger, jetzt muss wegen des Zivildienstes die Wehrpflicht bleiben.

ÖSTERREICH: Sind auch Volksbefragungen zu anderen Themen – etwa der Bildung – möglich?
Darabos: Sicher, es gibt einen gewissen Zug zur direkten Demokratie. Es sollten mehr Volksbefragungen möglich sein.

ÖSTERREICH: Treten Sie zurück, wenn die Wehrpflicht siegt?
Darabos: Sicher nicht. Ich habe an Vertrauen beim Kanzler und in der Partei gewonnen. Und ich genieße sogar das Vertrauen der ÖVP: Auch sie will nicht, dass ich gehe.

G. Schröder

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten