ÖVP drängt auf gemischte AMS-Kurse

Flüchtlinge

ÖVP drängt auf gemischte AMS-Kurse

Die österreichischen Werte sollen ab der ersten Minute vermittelt werden.

Die ÖVP bleibt dabei, dass AMS-Kurse nicht geschlechter-getrennt durchgeführt werden sollten. "Regelkurse, die für alle gelten, muss man auch gemeinsam absolvieren", erklärte der Nationalratsabgeordnete Johann Rädler in einer Aussendung. Hier dürfe es keine Trennung mehr nur für arabisch und farsi-sprechende Teilnehmer geben.

Die aktuelle Flüchtlingssituation bringe vor allem auch im Bereich der Integration große Herausforderungen mit sich. Unser aller Ziel müsse sein, die österreichischen Werte ab der ersten Minute zu vermitteln und auch einzufordern, so Rädler.

Die Gleichstellung von Frau und Mann gehöre zu diesen Grundwerten. Geschlechter-getrennte Kurse seien hier kontraproduktiv.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten