Alexander Wrabetz & Niko Pelinka

Aufstand gegen Pelinka

ORF-Stars in Protest-Video

55 ORF-Stars protestieren mit einem Video gegen die Bestellung von Pelinka.

Diese Protestaktion gegen die geplante Bestellung des Ex-SPÖ-Stiftungsrates Niko Pelinka (25) zum Büroleiter von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz ist um eine neue Facette reicher: Praktisch alle Nachrichten-Stars – von Armin Wolf über Tarek Leitner, Roman Rafreider, Fritz Orter, Eugen Freund, Hannelore Veit bis zu Lou Lorenz-Dittelbacher – haben am Montag auf Youtube ein Protestvideo veröffentlicht.

Darin lesen 55 Redakteure und Moderatoren einen scharfen Text gegen die politisch motivierte Jobvergabe im Staatsfunk vor: „Wir stehen für einen unabhängigen ORF“, ist die Botschaft: „ Die Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, die in der Verfassung garantiert ist, lassen wir uns nicht nehmen, weder durch parteipolitische Wünsche noch durch die offenkundige Bereitschaft der ORF-Geschäftsführung, solche Wünsche zu erfüllen.“

Und, als offener Angriff gegen Chef Wrabetz: „Der Generaldirektor des ORF hat eine ganze Reihe von Postenbesetzungen bekannt gegeben, die offensichtlich parteipolitisch motiviert waren.“ Diese Bestellungen empören die ORF-Mannschaften aus mehreren Gründen: „In den Redaktionen werden aus finanziellen Gründen Dienstposten eingespart. Gleichzeitig ist offenbar genug Geld vorhanden, wenn es darum geht, neue Stellen zu schaffen, um politische Absprachen zu erfüllen.“

Die ORF-Stars fordern den Generaldirektor unmissverständlich auf, „alle Vorhaben zurückzunehmen“.
Unterstützt werden die ORF-Rebellen nun auch von Brigitte Kulovits-Rupp, Vorsitzende des 35-köpfigen ORF-Stiftungsrates und Partei-Freundin Pelinkas: Sie empfiehlt Wrabetz, die Pelinka-Bestellung nochmals zu überdenken und „die Ausschreibung seines Büroleiters zurückzuziehen“.

Das Video ist nur der Protest-Auftakt. Die Redakteure wollen ihren Aufstand fortsetzen.

Diashow: Kurz-Biografie: Das ist Niko Pelinka

Nikolaus "Niko" Pelinka, 25, ist der Sohn von NEWS-Chefredakteur Peter Pelinka. Er wurde 1986 in Wien geboren. Nach Matura und Zivildienst studierte er politische Kommunikation an der Donau-Uni Krems. Er war unter anderem in seiner noch jungen Karriere parlamentarischer Mitarbeiter von Andreas Schieder und Pressesprecher von Unterrichtsministerin Claudia Schmied. Zur Zeit ist er Mitglied im ORF-Stiftungsrat und Sprecher des dortigen "SPÖ-Freundeskreises". Das sorgt nun für Wirbel.

Hier ist sein Vater: In der Wiener Wochenzeitung "Falter" kündigte er an: Sollte sein Sohn es "ernsthaft wagen, bei der Besetzung seiner ORF-Diskussionsrunden zu intervenieren", so Peter Pelinka, "dann hau ich ihm persönlich eine Watschen runter".

Zur Zeit tobt ein Aufstand im ORF...

... Redakteure wehren sich gegen die Bestellung von Pelinka zum neuen Büroleiter von ORF-Boss Alexander Wrabetz.

Mit einer Unterschriftensammlung machen die Redakteure ihrem Unmut Luft.

Am Ende des Streits zieht Pelinka seine Bewerbung zurück.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten