Stelzer

Parteien

Stelzer zum ÖVP-Chef von Oberösterreich wiedergewählt

Teilen

Um nicht nochmals ihren Landesparteitag wegen Corona verschieben zu müssen, entschied die ÖVP Oberösterreich, kommenden Freitag ins Internet auszuweichen.

Parteichef Landeshauptmann Thomas Stelzer wird sich statt im Linzer Design Center online seiner ersten Wiederwahl stellen. Drei Frauen sollen seine Stellvertreterinnen werden, an der Nominierung des einzigen Mannes, Klubobmann August Wöginger, wird festgehalten. Eine Rede von Kanzler Karl Nehammer steht auf dem Programm.

Eigentlich kann das Abstimmungsergebnis für Stelzer am 25. März nur schlechter werden. Erreichte er doch am 1. April 2017, als er Josef Pühringer an der Spitze der Partei ablöste - bevor er am 6. April diesen auch als Landeshauptmann beerbte - 99,9 Prozent der Stimmen. Ein konkrete Zahl für einen Wahlerfolg will Stelzer nicht nennen.

Ebenfalls zur Wiederwahl als Stellvertreterinnen und Stellvertreter treten WK OÖ-Präsidentin Doris Hummer, LH-Vize Christine Haberlander und Wöginger an, auch wenn gegen ihn Ermittlungen wegen des Verdachts auf Anstiftung zum Amtsmissbrauch bei der Bestellung des Vorstands des Finanzamts Braunau im Jahr 2017 laufen. Stelzer hatte vergangene Woche in einem Interview mit den "Oberösterreichischen Nachrichten" betont, Wöginger "stellt dar, dass die Sache so ist, dass nichts dran ist. Ich glaube ihm zu 100 Prozent." Neu in den Stellvertreterreigen soll Landesrätin Michaela Weninger kommen. Insgesamt wird es künftig statt fünf nur mehr vier Vertretungen für Stelzer geben.

Auch im Landesparteivorstand wird der Frauenanteil steigen, erstmals auf 52 Prozent, sagte Landesgeschäftsführer Florian Hiegelsberger. So werden 14 Frauen und 13 Männer den 975 geladenen Delegierten des Landesparteitags zur Wahl vorgeschlagen. Gleichzeitig wird mit dem Vorschlag für neun neue Mitglieder der Landesparteivorstand auch jünger.

Beim Parteitag soll ein Leitantrag mit der "inhaltlichen Stoßrichtung der Partei" beschlossen werden: "Es braucht gerade vor dem Eindruck des weltpolitischen Geschehens und der Corona-Krise Antworten auf die aktuellen Herausforderungen für Oberösterreich. Diese wird Landeshauptmann Thomas Stelzer am Landesparteitag geben", kündigte Hiegelsberger an.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.