Erwin PRÖLL

"Sicherlich geeignet"

Pühringer lobt Pröll in die Hofburg

Bundespräsidentenwahl ist in 2 Jahren: Als gemeinsamer SP-VP-Kandidat?

Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) dementiert alle Gerüchte rund um eine Präsidentschaftskandidatur. Dennoch halten sie sich hartnäckig. Hinter den Polit-Kulissen wird gemunkelt, Pröll könnte als gemeinsamer Kandidat von SPÖ und ÖVP ins Rennen gehen. Sein oberösterreichischer Kollege Josef Pühringer (ÖVP) kann dem etwas abgewinnen: „Der Erwin Pröll ist sicherlich geeignet.“ Aber er will sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen: „Das hat Erwin Pröll selbst zu entscheiden, ob er sich als Präsidentschaftskandidat zur Verfügung stellt. Er gibt die Erklärungen dazu ab und niemand anderer, ganz sicher nicht ich.“ Zur Stunde stelle sich die Frage nicht.

Pröll übernimmt 2015 Landeshauptleute-Vorsitz
Zeitlich könnte alles nicht besser zusammenpassen: Im ersten Halbjahr 2015 übernimmt Pröll den Vorsitz der Landeshauptleute-Konferenz. Danach könnte er sich in den Wahlkampf für die Hofburg stürzen – 2016 wird gewählt. Von seiner gefährlichen Aorta-Verengung ist der 67-Jährige wieder vollkommen genesen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten