Rebellen fliegen aus Parlament

Wien

Rebellen fliegen aus Parlament

Einige prominente Abgänge zeichnen sich im Hohen Haus ab. Unruhestifter müssen gehen.

Das endgültige Ergebnis steht zwar erst nach dem Auszählen der Briefwähler fest. Aber langsam wird klar, wer seinen Sitz im Parlament verliert – und das sind vor allem die Rebellen. So wird sich etwa der langjährige Sozialsprecher der Grünen, Karl Öllinger, verabschieden müssen. Sollte er nicht genug Vorzugsstimmen bekommen, verlässt er nach 19 Jahren das Parlament. Ebenfalls draußen ist wohl SPÖ-Abgeordnete Sonja Ablinger, die dadurch bekannt wurde, dass sie immer wieder gegen die Parteilinie stimmte. Auch Gesundheitsminister Alois Stöger und Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter haben laut derzeitigem Stand kein Mandat erobert. Bei der ÖVP verfehlte Sparkassen-Generalsekretär Michael Ikrath sein Direktmandat.

BZÖ-Skandal-Mann Petzner nicht mehr dabei
An der 4-Prozent-Hürde gescheitert ist das BZÖ. Somit ist auch Stefan Petzner nicht mehr vertreten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten