Kogler

regierung

Vereins-Hilfen: Hier überall fördert die Regierung großzügig

761 Millionen Euro an Förderungen gab es vom Vizekanzler-Ressort an Vereine.

Wien. Mit dem „Non-Profit-Organisation-Fonds“ wollte die Regierung Vereine unterstützen, die „für die Gesellschaft unverzichtbare Leistungen erbringen“. Tatsächlich flossen einige Fördergelder aber an parteinahe Organisationen von ÖVP, SPÖ und Freiheitlichen.

Kurios. Eine Liste der Förderungsempfänger fand nun durch eine Inititative den Weg an die Öffentlichkeit - sie offenbart ein wahres Kuriositätenkabinett an gemeinnützigen Organisationen, die eine Kogler-Förderung erhielten:

Trachten, Motorsport, Kornkreise & Skurriles

Empfänger. Darunter der Trachtenverein „Steirerherzen Seegraben“, der 2.367 Euro erhielt. Auch der noble Golfclub Montafon - Kostenpunkt für die Jahresmitgliedschaft über 1.000 Euro - bekam als „NPO“ 2.737 Euro. In den über 53.000 Empfänger tummeln sich allerlei fragwürdige Förderungen, wie auch der Mercedes Benz SL Club, der Verein zur Förderung des Kornkreisphänomens oder die „Freunde des Motorfluges am Flugplatz Kapfenberg“.

Faule Kirchen. Auffällig viele Pfarren bekamen genau 2.999,99 Euro. Wie ÖSTERREICH erfuhr, zahlte das Ressort 2020 zwei Quartale lang bis zu 3.000 Euro - ohne Nachweis von Umsatzverlusten. Das war einigen Pfarren wohl lieber als ein richtiger Antrag.