ÖBAG Thomas Schmid

Vertrag und Bestellung im Fokus

"Schmid-Tag" im Ibiza-U-Ausschuss

Beim U-Ausschuss-Start dreht sich alles um Thomas Schmid und seine ÖBAG.

Wien. Am Dienstag feiert der Ibiza-Untersuchungsausschuss sein Comeback. Mit Spannung erwartet werden dabei die geladenen Auskunftspersonen: ÖBAG-Aufsichtsratschef Helmut Kern, Bundeskanzler-Kabinettschef Bernhard Bonelli und die ehemalige Außenministerin Karin Kneissl.

Causa Schmid. Die Abgeordneten erwarten sich neue Informationen zu der Ausschreibung und Bestellung von ÖBAG-Chef Thomas Schmid. Dieser wurde im März 2019 bestellt, doch schon seit Dezember 2017 soll die Zusage fixiert gewesen sein. Helmut Kern wird als Aufsichtsratschef der staatlichen Beteiligungs-AG den Fraktionen Rede und Antwort zum Ausschreibungsverfahren stehen.

Vertrag. Auch der lukrative Vertrag (400.00 Euro brutto Fixum, bis zu 210.00 Euro Prämien) von Schmid, den ÖSTERREICH publik machte, wird für einige Fragen sorgen.

Unabhängig? Außerdem ist Kanzler-Kabinettschef Bernhard Bonelli geladen. Von ihm will man wissen, ob Helmut Kern als ­Aufsichtsratschef der ÖBAG beteiligt gewesen sei.

Und natürlich wird es um die vielen Chats von Schmid und seinem Kabinett und andere Politiker gehen, die zuletzt immer wieder für Aufsehen gesorgt hatten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten